Das Wetter Lubmin
Lubmin vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Einweihung des Rollicamps am Strand

Lubmin, den 18.08.2016

Mit den Zuwendungsmitteln aus der LEADER M-V Richtlinie für die Förderung der lokalen Entwicklung und der Kofinanzierung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) konnten die touristischen Angebote  im Seebad Lubmin erweitert werden.

 

Am 18.8.2016 fand um 10.00 Uhr die feierliche Einweihung des festen, saisonalen Versorgungszeltes für mobilitätseingeschränkte Menschen, die einen Rollstuhl benötigen, statt.

 

Dieses Angebot macht es möglich, Barrieren zu beseitigen. Die Einrichtung bietet behindertengerechte Umkleiden, verschließbare Schränke sowie eine behindertengerechte Toilette. Menschen im Rollstuhl können sich innerhalb des Zeltes in geschützter Umgebung umziehen und selbst bei Bedarf leichte pflegerische Tätigkeiten durchführen. Auf einem mit Platten ausgelegten, rollstuhlgerechten Zugang ist das Zelt erreichbar und der eigene Rollstuhl kann gegen einen strand- und wassertauglichen Rolli eingetauscht werden. Somit ist eine Möglichkeit entstanden, dass auch mobilitätseingeschränkte Gäste des Seebades am Strandleben teilhaben und in das flache Boddenwasser zum Baden fahren können.

 

Der Standort ist mit Bedacht neben der Strandbar und in der Nähe des DRK Rettungsturmes gewählt. Am Strandabgang 4 sind behindertengerechte Parkplätze entstanden. Der Strandabgang ist aber auch direkt über den Uferweg von der Seebrücke aus barrierefrei erreichbar. Die Nutzung der Serviceeinheit erfolgt für Gäste mit Kurkarte kostenfrei, für alle anderen Nutzer wird ein Entgelt in Höhe von 5,00 € erhoben. Die Schlüssel für das Rollicamp sind in der Kurverwaltung erhältlich.