Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Baubeginn Küstenschutzmaßnahme im Seebad Lubmin

Lubmin, den 10.10.2019

Baubeginn Küstenschutzmaßnahme im Seebad Lubmin

 

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt M-V beginnt in diesem Monat mit der notwendigen Küstenschutzmaßnahme “Dünenverstärkung Lubmin”. Die drei aktuellen Hochwasserereignisse im Januar 2017 und im Januar 2019 haben insbesondere den westlich der Seebnrücke gelegenen Dünenteil stark abgetragen und damit die Schutzfunktion der Düne beeinträchtigt. Der 1. Bauabschnitt beginnt westlich des Strandabgangs Villenstraße am “Graben 73” und endet ca. 200 m östlich der Seebrücke. In der kommenden Woche erfolgt dazu die Bauanlaufberatung. Auch die Seebrücke wird im vorderen Teil (landseitiger Anschluss) temporär aufgenommen. Nach jetziger vorsichtiger Planung wird für den 1. Bauabschnitt vom Bauende im Februar 2020 ausgegangen.

 

Der 2. und 3. Bauabschnitt werden sich dann weiter östlich bis hinter den Strandabgang 12 (Goetheweg) anschließen. Die Bauabschnitte 4 und 5 gehen dann westlich des “Grabens 73” bis hinter die Heimvolkshochschule.

 

Bereits jetzt beginnen wir mit dem Rückbau des Uferweges und den weiteren strandnahen Einrichtungen. Es wird bis zum Herbst 2020 an den jeweiligen Strandabschnitten zu Sperrungen kommen. Damit sind dann Einschränkungen für unsere Gäste in der kommenden Sommersaison verbunden. Wir bitten dafür um Verständnis. Der Schutz unseres Ortes Seebad Lubmin, seiner Einwohner und Gäste vor kommenden Naturereignissen (Sturmfluten) muss unser aller Anliegen sein. Besondere Vorsicht bitte ich im Nahbereich der entstehenden Baugruben, die natürlich abgesperrt werden, zu beachten.

Ich informiere in regelmäßigen Abständen über den Baufortschritt und etwaige Einschränkungen an den betroffenen Strandabschnitten.

 

Axel Vogt

Bürgermeister

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Baubeginn Küstenschutzmaßnahme im Seebad Lubmin